Didi´s friends Radelwoche auf Mallorca im März 2011

0 Kommentare

Donnerstag, 14. April 2011 von Didi in Allgemein

Hey Ihr Piraten der Landstraße..

Hier schon mal vorab die Touren welche wir geradelt sind…

Ausführlicher Bericht und Bilder folgen noch ….

 Samstag 26.3.

Alcudia ( Coral de Mar ) – Playa de Muro – Can Picafort – Muro – St. Margalida – Maria – Bonnany  – Petra > Marktplatz < Maria – Muro – Can Picafort – Playa de Muro – Alcudia ( Coral de Mar)

 Sonntag 27.3.

Alcudia Coral de Mar ) – Sa Pobla – Santa Maria – Bunyola – >Col de Horno< – Orient – Alaro – Lloseta – Biniamar – Caimari – Closter Lluc  – Pollenca – Port de Pollenca – Alcudia (Coral de Mar )

 Montag 28.3.

Alcudia  ( Coral de Mar ) – Playa de Muro – Can Picafort – Muro – Sineu – Sant Joan – Montouri – Randa – Closter Cura – Llucmajor – Porreres – Villafranca – Petra – Maria – Muro – Can Picafort – Playa de Muro – Alcudia ( Coral de Mar )

 Dienstag 29.3.

Alcudia ( Coral de Mar ) – Can Picafort – Tankstelle – Orangental – Manacor – Felanitx – > San Salvador < – Felanitx – Petra – .. Rennstrecke … – Tankstelle – Can Picafort (Erdbeerkuchen !! )– Playa de Muro – Alcudia ( Coral de Mar )

 Mittwoch 30.3.  das Wort welches mit „Ru“ anfängt und mit „tag“  ist aus unserem Sprachschatz gestrichen -> also nennen wir es heute „ aktive Erholung

Alcudia ( Coral de Mar ) – auf dem Weg nach Sa Pobla drehen wir ab weil in diese Richtung der Himmel nichts Gutes verspricht – also zurück nach Alcudia und dann weiter – Pollenca – Cala St. Vicenc > Fotosession < Porte Pollenca – Formentor (Hotel ) – Porte Pollenca > Rapha Café Cappucino < Bucht von Acudia – Alcudia ( Coral de Mar )

Donnerstag 31.3. > Königsetappe !!! <

Alcudia ( Coral de Mar ) – Sa Pobla – Llubi – Santa Maria – Bunyola – < Col de Soller < – Soller – Fornalutx – <kleiner Platz> – > Col de Puig < – Stausee Cuber Green  – Stausee Georg Blue – Kiosk ( Abzweig nach Sa Calobra ) – Kloster Lluc Tankstelle – wegen eines Bergrutsches müssen wir von hier weiter Richtung Caimari Caimari – Campanet – Buger – Sa Pobla – Alcudia ( Coral de Mar )

 Freitag 1.4.

Alcudia  ( Coral de Mar ) – Playa de Muro – Can Picafort – St. Margalida – Maria – Ariany – Petra (Marktplatz ) – Orangental – Son Serra de Marina ( Cafe del Sol ) – Can Picafort – Playa de Muro – Alcudia ( Platz vor der Altstadt Alcudia )

 Samstag 2.4. -> heute morgen um 8:00 Uhr sind fast alle wieder in die Heimat gejettet !!

                                Hey es war eine super Woche mit Euch allen !!!

Magali und myself gehen heute zu zweit auf Tour ->  Alcudia  ( Pollenca  ) – Playa de Muro – Can Picafort – Arta – Cala Ratjada – > Café Noahs Treffen mit Jessica und Alex > von hier fuhr dann Frank mit uns mit -> Arta – Orangental– Petra ( Marktplatz ) – Rennstrecke – Tankstelle – Can Picafort – Playa de Muro – Alcudia

Pollenca – Port de Pollenca – Alcudia ( Pollenca Club )


 Sonntag 3.4. ganz alleine

Alcudia  ( Pollenca Club ) – Playa de Muro – Can Picafort – Muro – Sineu – Petra (Marktplatz heute zum letztenmal aber ich komme bestimmt wieder !!) – Manacor – Son Cario – Cala Bona – Capdepera – Cala Ratjada – Arta – Cala Ratjada ( MBIKE  Radrückgabe )

 

Das war es für dieses Jahr -> Didi = Gesamt 48 Stunden geradelt

Bundesverdienstkreuz für Edelweißpiraten

0 Kommentare

Donnerstag, 14. April 2011 von Didi in Allgemein

„ Vorbilder an Zivilcourage „


Fünf Edelweißpiraten wurde das Bundesverdienstkreuz verliehen


 Hier ein Auszug aus dem Kölner Stadtanzeiger vom 14.04.2011

 Es war ein ungewöhnlicher, aber passender Auftakt für die Verdienstkreuzverleihung im Kölner Rathaus.

 Sänger Rolly Brings beschrieb, was den Charakter der „ Edelweißpiraten „ ausmachte:

             „ Noch jung, noch klein, de Botz voll Stein,

                                          trotzdem han se dem Hitler jet jedresse.

                                                                      Se schwomme jäje d´r brunge Strom,

                                                                                       se wore Pänz, dat darf mer net verjesse. „

 Hans Fricke (85) , Getrud (Mucki) Koch (87), Peter Schäfer (81) Wolfgang Schwarz (85) und Fritz Theilen (84)  gehörten damals zu diesen Pänz, die unter der Nazi Diktatur „ im Kleinen Widerstand geleistet, sich nicht angepasst haben und dafür verfolgt wurden „

Der Kölner Oberbürgermeister Roters verlieh ihnen am Mittwoch in einer bewegenden Feierstunde, im Auftrag von Bundespräsident Christian Wulff das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstorderns der Bundesrepublik Deutschland.

 Roters war deutlich anzumerken, wie wichtig ihm diese Ehrung war, immerhin hatte er sich – noch als Regierungspräsident – maßgeblich für die Anerkennung der „ Edelweißpiraten“ als Widerstandskämpfer eingesetzt. Und so erinnerte er noch einmal daran, dass diese sich  „bis vor wenigen Jahren verteidigen mussten, um nicht als Kriminelle und Straftäter verdächtigt zu werden“

In Wirklichkeit seien die Edelweißpiraten junge Menschen gewesen, die „ ihrem Gewissen folgten, sich dem menschenverachtenden Geist der Nationalsozialisten widersetzten und so vielen Schülergenerationen ein Vorbild an Zivilcourage waren“

Denn das ist ein weiteres Verdienst der Geehrten: Sie stellten sich als Zeitzeugen für das NS-Dokumentationszentrum zur Verfügung, diskutierten mit Schülern über Erfahrungen, hielten Vorträge, schrieben Bücher, engagierten sich bei den „ Edelweißpiraten-Festivals“ – zuletzt oft trotz erheblicher gesundheitlicher Belastungen.


            Die Ehrung machte deutlich

                          „ dass es Frauen und Männer gibt,

                                                     auf die wir stolz sein können“

  Unter den Gästen der Feierstunde war auch Jean Jülich, wohl der bekannteste Vertreter der Edelweißpiraten, der bereits 1991 mit dem Verdienstorden ausgezeichnet worden war.



Hier ein Auszug aus  unserer Website      (siehe auch unter „ Über Didi´s friends Club )

Warum ein Edelweiß in unserem Club-Logo ist

  • Außerdem bin auch sehr stolz darauf ein Edelweiß auf unserem Trikot zu haben um den „ Edelweißpiraten“ zu danken, die während des 2. Weltkrieges Widerstand gegen den Nationalsozialismus leisteten.