Zonser Nachtlauf 2011

0 Kommentare

Mittwoch, 28. September 2011 von Didi in Allgemein

Didi´s Friends beim Zonser Nachtlauf 2011


Die Blätter fallen schon von den Bäumen. Die Zeit zum radeln bei Tageslicht wird immer kürzer. Langsam neigt sich unsere Radsaison 2011 dem Ende entgegen.


Nun müssen wir uns langsam schon mal darauf vorbereiten, das in den nächsten Wochen das Radtraining immer mehr in den Hintergrund rückt. Alternative Ausgleichsportarten werden immer mehr unser Trainingsprogramm bestimmen.


Viele haben schon jetzt mit dem „ Joggen „ begonnen. Nach und nach müssen wir unseren Bewegungsapparat ( Muskeln, Sehnen ) darauf einstellen, das in der nächsten Zeit andere Belastungen kommen werden.


Wer den ganzen Sommer nur radelt hat es dabei sehr schwer sich daran zu gewöhnen.

Wichtig ist das jeder das richtige Schuhwerk benutzt. Da gibt es von Fall zu Fall sehr unterschiedliche Produkte auf dem „ Joggingschuhmarkt „ Jeder muss  für sich selbst entscheiden, auch mit Hilfe von Orthopäden und geschulten Verkaufsberatern aus dieser Branche, was für ihn persönlich am besten passt. Letztendlich soll es ja auch „ Spaß „ machen, das joggen im Winter.

Ihr wisst, das ist der größte Anreiz zu einem Training für alle die nicht damit Geld verdienen müssen. Fehlt der Faktor „Spaß, Freude“ und man muss sich jedes mal zu einer Trainingseinheit zwingen, dann sollte man sich die Frage stellen : „ Ist das noch das richtige was ich hier mache ??? „


Am letzten Freitag, den 23. September haben einige von unseren „ Friends „ dann Ihre Schuhe mal etwas enger geschnallt und sind beim „ Zonser Nachtlauf an den Start gegangen:


Es wurden zwei Startmöglichkeiten angeboten.

Um 19:00 Uhr startete der Lauf über 5 km  = Gesamt 325 Teilnehmer

und als es dann um 20:00 Uhr bereits dunkel war startete der Lauf über die „ 7 Meilen = 11,42 km  =  !!!!  Gesamt 1.266 Teilnehmer !!!


Folgende Ergebnisse wurden erzielt

3. Siege in den verschiedenen Alterklassen 

5km Runde

Männer M45 1.Platz Matthias Haack  in der Zeit von 18:47 Min

Männer M40  1. Platz Salvatore Alotto   in der Ziet von 19:08 Minuten

7 Meilen

Frauen W35 1.Platz Florence Kostrzewa in der Zeit von 45:51 Minuten

3 x Platz 3. in den verschieden Alterklassen

7 Meilen

!!! Männer MHK  3. Platz Paul Schmiejka in der super Zeit von 39:22 Min

      Männer M35   3. Platz Markus Schmitz auch in einer sehr guten Zeit von 41:21 Min

        Männer M 55 3. Platz Didi Ringel in der Zeit von 50:22 Min

Die anderen Plazierungen sind natürlich auch nicht zu vergessen, alle haben Ihr bestes gegeben. Glückwunsch für Eure Leistungen !!!

5 km

Frauen W 35 9. Platz Adalgisa Piras in der Zeit von 33:41 Min

Frauen  W 40 10.Platz Sabine Hartmann in der Zeit von von 30:26 Min

Männer M40  4.Platz Detlef Bendermacher nur knapp am Podest vorbei in der Zeit von 23:57 Min

Männer M 45 7. Platz Dirk Rehaag in der Zeit von 22:25 Min

Männer M40  4.Platz Detlef Bendermacher nur knapp am Podest vorbei in der Zeit von 23:57 Min

7 Meilen

Männer M50  6. Platz Frank Pust-Beaupoil in der Zeit von 49:34 Min

Männer M45  53. Platz für Thomas Schwirz in der zeit von 53:03 Min

Männer M 45  105.Platz von Oliver Bronny in der Zeit von 58:05 Min

Männer M50   94. Platz Willi Steffens in der zeit von 1 Stunde 06:22 Min.

   an dieser Stelle > Willi hat heute Geburtstag 28.09. -> Wir wünschen Dir alles Gute und beste Gesundheit …. Didi´s Friends Club


Es war mal wieder eine super organisierte Veranstaltung vom SG Zons. Der schöne Spätsommerabend mit sehr angenehmen Temperaturen hat natürlich auch seinen Anteil dazu beigetragen.

Ich denke mir auch im Sinne „ aller anderen „ möchte ich den heutigen Bericht damit beenden. „ Wir kommen immer gerne wieder „

Vielen Dank an die Organisatoren die es uns ermöglichten an diesem Abend in Zons und Umgebung einen wunderschönen Abend zu verbringen .


Euer

:-Didi

Vorschau -> Campana Festival + Campana Classic 2011

0 Kommentare

Dienstag, 27. September 2011 von Didi in Allgemein

Campana Festival

Artikel von Sven Riedesel am 31. August 2011 um 09:34

Campana AFTER WORK PARTY

– late night shopping

Freitag, 30. September 2011

Start 19.00 Uhr, Geschäftsräume

Vortrag und Dia Show “Mongolia Bike Challenge 2011“ inkl. Bier und Snack

Campana NIGHTRIDE

Samstag, 01. Oktober 2011

Start: 18:30 Uhr, am Geschäft

Geführte Mountainbike Tour ca. 40km (Licht Pflicht) mit anschließendem gemütlichen Ausklang bei Bier und Grillwurst

Kein Startgeld!

Anmeldung bis spätestens 30.September

Campana Classic 2012

– der Klassiker unter den Campana -
Veranstaltungen für Rennrad und Mountainbike
findet nun schon zum 7ten Mal statt!

Montag, 03. Oktober 2011

Start: 10.00 Uhr, am Geschäft

Geführte Rennrad und Mountainbike Touren

Startgeld 15,00 Euro (inkl. Starterpaket)

Anmedlung bis spätestens 30. September

Tour 1: Rennrad ca. 100 km + Tour 2: Rennrad ca. 60 km

Tour 3: Mountainbike ca. 50 km + Tour 4: Mountainbike ca. 30km

Anschließend Saison-Abschlussfest auf unserem Gelände

Essen und Trinken, Unterhaltung, Informationen, erste Highlights Bikes 2012

Film und Bilder Show von der Saison 2011 mit Absa Cape Epic, Trans Germany, Zillertal Challenge, Mongolia Bike Challenge uvm.

Für die Classic-Touren beträgt die

Teilnahmegebühr: 15 Euro


Schau mal rein unter  www.campana-radsport.de

Dort könnt Ihr auch ein Anmeldeformular runterladen

Mallorca Trainingscamp März 2011

0 Kommentare

Donnerstag, 22. September 2011 von Didi in Allgemein

Didi´s Friends Trainingscamp 2012                   !!! Stand September 2011 !!! 

Hallo,

 

auch im Jahr 2012 wollen wir wieder zusammen ein paar Kilometer auf der Insel Mallorca radeln.Wie die Jahre davor haben wir uns wieder für die letzte Woche im März entschieden.

Zeitraum:   24.03.2012 – 31.03.2012 

Hier ein aktuelles Angebot : 

Veranstalter: DerTour

 

Flieger: AirBerlin 

ohne Transfer zum Hotel.

 

Hotel Coral de Mar, Port Alcudia

Verpflegung: Halbpension 

 

Hinflug ab D-Dorf -> 24.03.2012 -> 06:15 Uhr 

Rückflug ab Palma -> 31.03.2012 -> 9:25 Uhr 

Preise:

1 Person im DZ 420,- Euro

1 Person im Einzelzimmer 547,- Euro

 

Überlegt es Euch mal… habt ja noch genug Zeit…  möchte aber aus Erfahrung mitteilen, das in der Regel es so ist _>j e später man bucht desto teurer werden die Flüge und auch die Unterbringung. 

 

Wünsche Euch noch ein viele schöne Herbsttage.

 

Euer

:-Didi

23. Lauf Rund um den Fühlinger See

0 Kommentare

Dienstag, 20. September 2011 von Didi in Allgemein

23. Lauf Rund um den Fühlinger  See

 

Raphaelshaus und Didi´s Friends liefen mit.

 

Sonntag, den 18.09.2011

Die Freunde vom Raphaelshaus und von Didi können nicht nur radfahren.

Jetzt wo sich die Radsaison so langsam dem Ende zuneigt, sind es schon einige die sich die Laufschuhe schnüren anstatt aufs Rad zu steigen.

 

Richtig so !!! Der nächste Winter kommt bestimmt und von Radfahren im ” Dunkeln ” , “bei nassen Witterungsverhältnissen”  und ganz besonders “geringen Temperaturen”, halte ich persönlich,  für Rennradfahrer welche keine Radrennen fahren, überhaupt nichts.

Die Gefahren hierbei sind größer als das erwartete Ergebnis.

Hierzu habe ich mal „Teil 1 meiner Trainingslehre“ beigefügt, die genau dies beschreibt, was ein „ Jedermann-, RTF-Radrennfahrer „ in den Tagen die jetzt auf uns zukommen berücksichtigen sollten.

 

 

: -Didi´s Trainingslehre Teil 1

 

Nach der Saison ist vor der Saison…

………..nennen wir diese Phase hier mal

–> Vorbereitung auf die kommende Saison durch aktive Erholung

 

Wer das ganze Jahr kontinuierlich durchtrainiert hat, sollte den Monat Oktober dazu nutzen wieder neue Kraft zu tanken.

 

Der radspezifische Trainingsanteil ( = Training mit dem Rennrad / MTB  / Spinning / auf der Rolle trainieren ) sollte zum großem Teil durch andere Sportarten sinnvoll ergänzt werden.

 

Versucht mal durch andere Aktivitäten Euren Körper wieder so vorzubereiten, damit er die Strapazen, die in der kommenden Saison auf ihn zukommen werden, besser vorbereitet ist.

 

à Es werden nicht nur die Beine benötigt beim sportlichen Radfahren.

 

Optimal ausgebildete  Rücken- , Bauch-, Po- und Oberkörpermuskel tragen auch einen großen Anteil dazu bei, wenn der Augenblick kommt und man möchte es abrufen mal schneller in die Pedale zu treten.

 

Beispiele hierfür : >Schwimmen<, >langsame Joggingeinheiten>, >Ballspiele<, >im Fitnessstudio geringe Gewichte mit vielen Wiederholungen< und ganz besonders viel >Stretching< bzw. >Gymnastik<

 

Diese letztgenannten Trainingsinhalte sollten  eigentlich ein fester Bestandteil des ganzjährigen persönlichen  Trainingsprogammes sein, aber aus eigener Erfahrung weiß ich das diese desöfteren zu sehr vernachlässigt werden.

 

Erst wenn Beschwerden auftreten, werden wieder diese unbedingt notwendigen Inhalte einer Trainingsplanung aufgenommen.

Nur dann ist der Zeitaufwand erheblich größer,  als wenn der Sportler täglich ein paar Minuten dafür aufbringt um seine „ Beweglichkeit“  auf dem optimalen Stand zu halten.

 

 

Hier die Ergebnisse der „ Freunde „ am letzten Sonntag beim Lauf Rund um den Fühlinger See.

 

Hey… ich bitte Euch nicht zu vergessen.. Jeder hat sein bestes gegeben und sein persönliches Limit versucht zu erreichen.

Ganz besonders und damit verbunden das wir im Anschluss auch stolz auf unsere erreichten Leistungen und den angestrebten Erfolg sein können, ist alles ohne unerlaubte Hilfsmittel zu erreichen.

Ich möchte das Wort hierfür nicht nennen, denn leider sehe ich das meine „ Lieblingssportart“ deswegen und ganz besonders durch die beteiligten Betrüger zugrunde gerichtet wird.

 

So hier jetzt die Ergebnisse.  Ich bin stolz auf Euch !

 

5 KM Männer








Platz

Pl.AK

Startnr.

Name

AK


Bruttozeit



10

3

1305

» Alotto, Salvatore (ITA)

M40

Didi´s Friends

00:20:02



16

2

1331

» Heinen, Kai (GER)

MSA

Raphaelshaus Dormagen

00:22:09



19

2

1309

» Schwirz, Thomas (GER)

M45

Didi´s Friends

00:22:18



21

1

1332

» Floßbach, Christian (GER)

MSB

Raphaelshaus Dormagen

00:22:46



22

2

1337

» Enters, Kai (GER)

M30

Raphaelshaus Dormagen

00:22:47



23

3

1335

» Henseler, Florian (GER)

MSA

Raphaelshaus Dormagen

00:23:36



32

3

1333

» Heilmann, Mario (GER)

MSB

Raphaelshaus Dormagen

00:26:10



33

4

1329

» Konik, Dennis (GER)

MSB

Raphaelshaus Dormagen

00:26:13



34

6

1334

» Münst, Juan (GER)

MSA

Raphaelshaus Dormagen

00:26:23



35

7

1330

» Stiels, Florian (GER)

MSA

Raphaelshaus Dormagen

00:26:23



36

6

1336

» Kebbe, Guido (GER)

M40

Raphaelshaus Dormagen

00:26:29



37

7

1307

» Bendermacher, Detlef (GER)

M40

Didi´s Friends

00:26:29






 






5 KM Frauen








Platz

Pl.AK

Startnr.

Name

AK


Bruttozeit



36

6

1306

» Piras, Adalgisa (ITA)

W35

Didi´s Friends

00:35:14





















10 KM Männer













Bruttozeit

Nettozeit


2

2

1041

» Schmiejka, Paul (GER)

MH

Didi´s Friends

00:35:00

00:34:59


 

 

Euer

:-Didi

4. Knechtstedener – Halbmarathon

0 Kommentare

Montag, 19. September 2011 von Didi in Veranstaltungen

4. Knechtstedener – Halbmarathon

sowie Kurzstrecken über ca. 7 und 14 km

für

Schülerinnen und Schüler,

Mütter, Väter, Omas und Opas,

Lehrerinnen und Lehrer

sowie
Ehemalige des Norbert-Gymnasiums Knechtsteden


Veranstalter:                     Norbert-Gymnasium Knechtsteden

Start und Ziel:                    Knechtsteden, Jansen-Kreuz / Bachweg

Termin:          Samstag, 15. Oktober 2011, 12:00 Uhr

Teilnahme:                         Offen für trainierte Läuferinnen und Läufer, die sich dem NGK verbunden fühlen 

Altersklassenwertung:   unter 15 / 20 / 30 / 50/ über 50 Jahre (m/w)


Die besten Schülerinnen und Schüler des NGK werden gesondert geehrt und erhalten einen Preis!

Voranmeldungen:            Bis zum 12. Oktober 2011:
Online-Anmeldung unter: http://www.norbert-gymnasium.de/ehemalige/hm2011/laformular.html
Es erfolgen keine Bestätigungen!

Nachmeldungen:              Bis max. 60 Minuten vor dem Start möglich!

Startnummernausgabe: Am Zieleinlauf ab 10:30 Uhr

Teilnahmegebühr:           Erwachsene/Externe Teilnehmer:                         5,00 €
Schülerinnen und Schüler des NGK                         2,50 €
Nachmeldegebühr zusätzlich                                  1,50 €
Bezahlung der Startunterlagen erst beim Abholen.

Hinweis:                             Überschüsse aus den Einnahmen der Startgelder und der Cafeteria kommen der Schule zugute und werden dem Förderverein des NGK für wichtige Anschaffungen zur Verfügung gestellt.

Versorgung:                      Für Speisen und Getränke wird im Zielbereich
 gesorgt.
Kuchenspenden werden gerne entgegengenommen.

Weitere Informationen unter: www.norbert-gymnasium.de

Nachtrag zum Cologne Triathlon 2011

0 Kommentare

Mittwoch, 7. September 2011 von Didi in Allgemein

kleiner Nachtrag zum Cologne Triathlon:
Auch Familie Eiting ( Gerdinioh)/ Preißing haben sich  den drei Disziplinen des
 Triathlons gestellt: war ein tolles Familien-Event, bei dem Jerdoniohs Schwager 
Jens die 1,9 KM geschwommen , Jerdinohs  Bruder Klaus die 21,2 KM gelaufen

und unser Edelweiss-Pirat Gerdinoh die 90 KM geradelt ist.


Hier ein Fazit von unserem Gerdinoh
„Zeiten und Platzierungen sind bei so einem Event schal und rauch,
 interessieren am Ende nur noch die Ehefrauen ,
war aber ein unvergessliches Erlebnis, bei dem
alle nach 5h/ 39 min wieder happy zusammen waren“
>


Mein Kommentar hierzu :
Hey Gerdinoh,

jeder ist für mich  ein Held der sich überhaupt bei solchen Veranstaltungen in die Fluten stürzt,


die Strecke runterradelt und natürlich auch derjenige der die Laufstrecke absolviert.

Hatte mal auf unserer Website in einem Artikel mein Ziel für meine  Transalpteilnahme wie folgt definiert :

“Das Ziel was ich mir für den Transalp 2011 setzte ist nicht schneller oder besser zu sein als die anderen Teilnehmer, sondern mein eigenes persönliches Leistungslimit mit erlaubten Mitteln zu erreichen.”

So…  und wenn Ihr drei an Euer eigenes Leistungslimit gegangen seid, dann habt Ihr auch das bestmögliche erreicht !!!!!!!!
Jeder einzelne hat durch seine familiäre und berufliche Situation auch unterschiedlich Vorrausetzungen bezüglich des notwendigen Trainings. Das ist auch ganz besonders zu berücksichtigen und zu bewerten !!!!

Ich gratuliere Euch Dreien zu Eurem erzielten Erfolg !!!!

Bitte Grüße mir auch die anderen beiden ” Helden ” und Eure Supporter ( Familien ) Wenn die Supporter nicht stolz auf Euch sind…  dann komm ich mal vorbei !!!!

Dein Freund


:-Didi


  


Desweiteren habe ich auch erst gestern, bei einer kleinen Joggingrunde mit Lilah, Magali und Thomas, erfahren, wer in der Staffel Allotto beim Triathlon teilgenommen hat.  Unser Frank P. ist gelaufen , dann ooh… welch ein Wunder.. Nils mit Helm geradelt.. .  geht doch !!! und ganz vorne hat Thomas Lauf mit der 7. besten Schwimmzeit begonnen .  Auch Euch möchte ich hiermit gratulieren. 3 Platz das ist schon was besonderes.

  


Ich möchte diesen Nachtrag mal zum Anlass nehmen,


dass ich gerne die Zeit auf mich nehme um neue Artikel in unsere Website einzustellen die alle unsere Edelweiß-Piraten betreffen.


Ich bitte Euch hiermit,  wenn Ihr an irgenteiner Veranstaltung  teilgenommen habt,  mir per  Mail einen Bericht zu übermitteln. Werde dann dafür sorgen das dieser kurzfristig in unsere Website erscheint. Danke Ihr Piraten !!!!



Münsterland Giro 2011

0 Kommentare

Dienstag, 6. September 2011 von Didi in Veranstaltungen

3. Oktober – Münster – 60, 100 und 140 Kilometer

Münsterland Giro: jetzt mit Bergwertung

02.09.2011 – (Ra, Ssp) – Premiere beim Sparkassen Münsterland Giro: Erstmals findet im Rahmen der Jedermann-Rennen im Münsterland auf den beiden längeren Strecken auch eine Bergwertung statt. Für die Schnellsten auf dem Höhenzug des Teutoburger Waldes gibt’s sogar ein eigenes Bergtrikot. Die Sieger werden per Nettozeit ermittelt werden. Vorgesehen ist die Bergwertung am «Malepartus», gut 1,5 Kilometer lang mit sieben Prozent Steigung. «Vielleicht ist das kein Alpenpass, aber die vergangenen Jahren haben gezeigt, dass man die Strecken im Münsterland trotzdem nicht unterschätzen sollte», so Rennleiter Rainer Bergmann.

Im vergangenen Jahr ging es beim Sparkassen Münsterland Giro durch die Baumberge, diesmal finden die zwei längeren Strecken ihre Höhepunkte im Teutoburger Wald. Der «Cup der Sparkasse Münsterland Ost» über 60 Kilometer ist dagegen fast komplett flach.

Zur Auswahl stehen in Münster am Tag der Deutschen Einheit für die Jedermann-Fahrer Runden von 60, 110 und 140 Kilometern Länge. Damit sind die Strecken im Jahr 2011 etwas länger als noch im Jahr zuvor. “Und wie immer haben Radsportler am 3. Oktober die Vorfahrt”, so Bergmann: “Verpflegung, technischer Service und ein radsportbegeistertes Publikum garantieren Tour-Feeling im Münsterland.”

Die einzelnen Strecken

Cup der Sparkasse Münsterland Ost (60 Km, rund 100 Hm):
Münster – Sprakel – Gimbte – Gelmer – Westbevern – Brock – Schmedehausen – Gelmer – Gimbte – Sprakel – Münster. Mindestgeschwindigkeit 26 km/h

Cup der Westfälischen Provinzial Versicherung (110 Km, rund 450 Hm):
Münster – Sprakel – Gimbte – Gelmer – Westbevern – Brock – Kattenvenne – Lienen – Lengerich – Ladbergen – Schmedehausen – Gelmer – Gimbte – Sprakel – Münster. Mindestgeschwindigkeit 28 km/h

Cup der LBS (140 Km, rund 800 Hm):
Münster – Sprakel – Gimbte – Gelmer – Westbevern – Brock – Kattenvenne – Lienen – Lengerich – Ibbenbüren – Tecklenburg – Ladbergen – Schmedehausen – Gelmer – Gimbte – Sprakel – Münster. Mindestgeschwindigkeit 29 km/h

Anmeldung

Zum Jedermannrennen im Rahmen des Sparkassen Münsterland Giro.2011 werden maximal 2000 Teilnehmer pro Rennstrecke zugelassen.


Meldeschluss – online, per Post oder per Fax – ist am 21. September 2011 um 24 Uhr oder bei Erreichen der maximalen Teilnehmerzahl von 2000 pro Rennstrecke. Bei Nichterreichen der maximalen Teilnehmerzahl ist eine persönliche Nachmeldung am Sonntag, 2. Oktober 2011, von 15 bis 20 Uhr unter Vorlage des Personalausweises und ausschließlich unter Barzahlung der Start- sowie zehn Euro Nachmeldegebühr bei der Startnummernausgabe möglich. Schecks werden nicht akzeptiert. Am Montag, 3. Oktober 2011, können keine Anmeldungen mehr angenommen werden.


Die Startgebühren des Sparkassen Münsterland Giro.2011:


Einzelstarter

15.02.

30.04.

bis 21.09.

am 2.10.

Cup der Sparkasse Münsterland Ost

ca. 60 km

39,50

42,50

46,50

56,50

Cup der Westfälischen Provinzial Versicherung

ca. 100 km

40,50

43,50

47,50

57,50

Cup der LBS

ca. 140 km

41,50

44,50

48,50

58,50


Teams

15.02.

30.04.

bis 21.09.

am 2.10.

Cup der Sparkasse Münsterland Ost

ca. 60 km

37,50

40,50

44,50

54,50

Cup der Westfälischen Provinzial Versicherung

ca. 100 km

38,50

41,50

45,50

55,50

Cup der LBS

ca. 140 km

39,50

42,50

46,50

56,50



Quellen= /www.radsport-aktiv.de + www.sparkassen-muensterland-giro.de

Cologne Triathlon 2011

0 Kommentare

Montag, 5. September 2011 von Didi in Allgemein


Marius, Paul,  Pino und Salvatore

Herzlichen Glückwusch für Eure Leistungen

beim Cologne Triathlon

Platz Pl.AK Startnr. Name AK   Swim Platz   Rad Platz   Lauf Platz   Ziel
                               
Cologne226 half                              
15 6 1986 » w, Marius (GER) M20   00:30:40 88   02:22:11 31   01:28:41 17   04:26:16
                               
Cologne Olympic                              
                               
11 3 5797 » Schmiejka, Paul (GER) M25   00:25:50 40   00:59:15 47   00:40:12 4   02:05:16
                               
132 16 5592 » Alotto, Giuseppe (ITA) M45   00:33:04 301   01:03:17 165   00:48:49 89   02:25:09
CologneOlympic Relay                        
Platz   Startnr. Name   Swim Platz   Rad Platz   Lauf Platz   Ziel
3   6209 » Alotto, Salvatore (ITA)   00:23:51 3   01:01:45 6   00:47:30 5   02:13:05




Alle Achtung, daß muß Euch zuersteinmal einer nachmachen.  

Verneige mich vor Eurer Super Leistung !!!!


Euer Nichtsogutschwimmer und – läufer Freund.

:-Didi